Quellenbeschreibung


ID 1445 BerichtRK
Signatur A-LId485_8_29 WAB 046
Archiv Diözesanarchiv Linz, Domchorarchiv
Vorlage-Titel Tota pulchra es. Antiphon für gemischten Chor und Orgel
Autor Anton Bruckner Fassung
Datierung u.a. 1878 Entstehungsort Linz Fragment/Skizze
Textsorte 1 Abschrift Textsorte 2 Partitur, Stimmen
Kopist *) u.a. Franz Xaver Müller? Bearbeiter
Format hoch, quer Umfang 25 St. Abmessung (cm) 24,5x21,5; 32,5x25,5; 11x27
Stimmen Solo T, Chor 3xS, 2xA, 3xT, 2xB, Fl1, Fl2, Ob1+2, Klar 1+2 (B), Fg1, Fg2, Hr1, Hr2 (F), Pos1-3, 2xP
Stimmen 2
Papier / Wasserz. Schreibgerät Tinte, Blei
Widmungsträger Franz Joseph Rudigier
Widmungstext P.2: Diese Antiphon componirte Hr. Anton Bruckner k. k. Hoforganist in Wien und Professor des Wiener Conservatorium am 30. März 1878 für die Votivkapelle des Maria-Empfängnissdomes in Linz zum 25 bischöflichen Jubilaeum des Hochwürdigsten Herrn Franz Joseph Rudigier Bischof von Linz
Provenienz Domchor Linz
Erwerbung
Literatur
NGA
Freitext P.-As. und St. zur Uraufführung; P.1: Kopist imitiert Violinschlüssel Bruckners,
am Ende der P. alternativer 4stg Satz für das Tu laetitia
mehrere Schreiber; Aufführungsdatum (Instr.st.): 26.11.1936

Stempel: SIGLUM ECCLESIAE CATHEDRALIS IMMACULATAE CONCEPTIONIS BEATAE MARIAE VIRGINIS LINCII
DIGITALISAT

A-LId485_8_29

Katalog (extern) https://opac.rism.info/search?id=605002375
Zitierlink

 

Werkinformation

Kategorie Geistliche Vokalmusik-Andere Vokalwerke mit Instrumentalbegleitung WAB046
Titel Tota pulchra es, Maria
Gattung Antiphon Tonart phrygisch
Kompositions-Datum 30.03.1878
Uraufführung Datum 04.06.1878
Uraufführung Ort Linz (Votivkapelle des Neuen Domes)
Widmungstraeger Franz Joseph Rudigier
Widmungstext
Besetzung 4-8st. gem. Chor, Solo-T, Org.
Text-Inzipit Tota pulchra es, Maria
Text-Quelle
Erstdruck Emanuel Wetzler, Wien 1887
Gesamtausgabe NGA XXI, S. 107ff.
Sonstiges