anton bruckner 2024

Aktivitäten im Jubiläumsjahr

Am 4. September 2024 jährt sich zum 200. Mal der Geburtstag des bedeutenden österreichischen Komponisten Anton Bruckner (1824-1896). Dieses Jubiläum nimmt die Österreichische Akademie der Wissenschaften zum Anlass für verschiedene Veranstaltungen.

Samstag, 7. September 2024

09.30 Uhr: Festgottesdienst in der Jesuitenkirche Wien

Messe in e-Moll, Ausführende: „Chorvereinigung St. Augustin“ unter der Leitung von Andreas Pixner
Zelebranten: Seine Eminenz Kardinal Christoph Schönborn, Erzbischof von Wien und Propst Johann Holzinger von St. Florian, Generalabt der Augustiner-Chorherren.

Präsentation des neuen, gedruckten Werkverzeichnis Anton Bruckner

11-18 Uhr: Campusfestival im Arkadenhof der Akademie der Wissenschaften

Grätzlfest für die Wiener Bevölkerung mit Bewirtung, Musik- und Kinderprogramm

Vorläufiges Programm
11.00-12.00 Uhr Musikverein Kremsmünster
12.00-12.30 Uhr Bachl Chor
12.30-13.30 Uhr Musikverein Kremsmünster
13.30-14.00 Uhr Andorfer Chöre
14.00-15.00 Uhr Musikverein St. Florian
15.00-15.30 Uhr Camerata Garstina
15.30-16.00 Uhr Musikverein St. Florian
16.00-16.30 Uhr Chor der ÖAW
16.30-18.00 Uhr Blaskapelle der Boku Wien

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Remasuri Straßenfest in der Wollzeile (Wien) statt.


Donnerstag, 21. November 2024 – 18 Uhr

Leibniz Lecture im Rahmen der Akademievorlesungen

Prof.em. Dr. Jürgen Stolzenberg, Institut für Philosophie der Universität Halle:
Zur Religion in Bruckners Neunter Symphonie

Österreichische Akademie der Wissenschaften, Seminarraum am Arkadenhof


anton bruckner 2024 in Oberösterreich

Oberösterreich war Anton Bruckners Heimat. In ­Ansfelden wurde er 1824 geboren, im Stift des Nachbarortes St. Florian musikalisch sozialisiert, gefördert und ausgebildet. In Linz entwickelte er sich zum umjubelten Orgelimprovisator und zu einem ­Komponisten mit unverwechselbarer Tonsprache. Hier erklingt seine Musik heute im renommierten Konzerthaus, das seinen Namen trägt, hier spielt sie das nach ihm benannte Orchester und hier lehrt und erforscht sie eine Universität, deren Namensgeber er ist.

Sein runder Geburtstag ist willkommener Anlass, gemeinsam oberösterreichische Kultur in ihrer ganzen Vielfalt zu präsentieren, was in zahlreichen Projekten rund um Bruckner seinen Ausdruck finden wird, auf Plätzen und an Orten, in Dörfern und Städten, überall in Oberösterreich.

www.anton-bruckner-2024.at