Quellenbeschreibung


ID 207 BerichtRVB
Signatur A-SEI-Aequale WAB 114
Archiv Stift Seitenstetten (OSB), Musiksammlung
Vorlage-Titel Aequales für 3 Tromponen.
Autor Bruckner, Anton Fassung
Datierung Entstehungsort Fragment/Skizze
Textsorte 1 Autograph Textsorte 2 Partitur
Kopist *) Bearbeiter
Format quer Umfang 1 Bl. Abmessung (cm) 24,6x31,6
Stimmen A-Pos., T-Pos., B-Pos.
Stimmen 2
Papier / Wasserz. 16z Schreibgerät schwarze Tinte (Br., Ludwig Kronawitter, Karl Aigner?), Blei (Ludwig Kronawitter)
Widmungsträger
Widmungstext
Provenienz
Erwerbung
Literatur
NGA XXI (1984)
Freitext Dieses Bl. ist das 2. Bl. eines Bg., auf dessen 1. Bl. WAB 131 notiert ist. Das 1. Bl. ist unter der Sign. A-SEI-Fxv3a2 zu finden.
Auf der recto-S. P. des Aequale Nr. 1; 1. Niederschrift.
Auf der recto-S. Vt. über der P. und u. re. von Ludwig Kronawitter "Dr. Anton Bruckner's eigene Handschrift. (Erhalten aus dem Stifte St. Florian). LKronawittermp.", darunter ebenfalls von Kronawitter m. Blei. "Seitenstetten".
Zahlr. Korrekturen.
Die ergänzte Dynamik stammt aller Wahrscheinlichkeit nach von Karl Aigner.
DIGITALISAT

A-SEI-Aequale

Zitierlink

 

Werkinformation

Kategorie Instrumentalmusik-Bläsermusik WAB114
Titel Aequale
Gattung Tonart c-Moll
Kompositions-Datum Ende Januar 1847
Uraufführung Datum 28.01.1847
Uraufführung Ort Sierning
Widmungstraeger
Widmungstext
Besetzung A-Pos., T-Pos., B-Pos.
Text-Inzipit
Text-Quelle
Erstdruck Göll.-A. 2/2, 1928
Gesamtausgabe NGA XXI, S. 52
Sonstiges wurde anlässlich des Ablebens Bruckners Großtante Rosalia Mayrhofer komponiert